guide from vienna

Nicoleta Schiel 

 

Auch wenn Sie als Folge von Corona Virus Urlaub am Bauernhof oder auf der Balkon machen, dürfen Sie trotzdem schöne virtuelle Spaziergänge in Wien und Österreich erleben. Aber nicht um sonst, denn ich muss dafür sogar mehr arbeiten, als um eine Reiseleitung vorzubereiten.

 

Corona Virus ist vor allem für Tourismus eine echte Existenz Bedrohung und das nicht nur für Hotels und Reisebüros sondern auch für alle Reiseleiter und Fremdenführer, die meist ohnehin auch unter normale Umstände sich als selbständige Einzelpersonen Unternehmer mit „Kollegen“ die weder angemeldet noch registriert sind, durchkämpfen müssen. 

Persönlich sehe ich diese Situation als eine neue Herausforderung, sogar als eine Chance neue Wege zu versuchen. Dieses Jahr ist mit kaum bis gar keine ausländische Touristen zu rechnen. Sie werden nicht reisen können, sie werden nicht nach Österreich kommen können. 

Also bringe ich den interessierten Touristen Österreich als virtuelle Touren nach Hause. 

Die Anfänge des Weihnachtsbaumes in Wien


Virtual Tours Vienna

Am Hoher Markt 1 Ecke mit Landskrongasse 2 betrieb vor mehr als 200 Jahren eine Bankier-Gattin und Tochter Namens Fanny von Arnstein einen Salon, der besonders zur Zeit des Wiener Kongresses ein Zentrum des Gesellschaftslebens wurde. 

Künstler waren hier ebenso zu Gast wie ausländische Staatsmänner sowie Angehörige des Hohen Adels und des Klerus. 

Zu Weihnachten 1814 stand hier der erste Christbaum Wiens.